AfD-Wahlerfolg im Kreis ist Zeichen und Auftrag der Wähler – Dr. Heiko Wildberg zieht in Bundestag ein

+++ Pressemitteilung +++

„Wir freuen uns außerordentlich über unseren Erfolg im Kreis Germersheim. In der Kernstadt Germersheim ist die AfD mit 27% sogar stärkste Partei geworden; Sondernheim eingerechnet zweitstärkste Partei. Ebenfalls sehr gute Ergebnisse von annähernd 20 Prozent sehen wir in Bellheim, Rülzheim und in der Verbandsgemeinde Lingenfeld“, so der Kreisvorsitzende Matthias Joa

„Die Parteien verlieren mehr und mehr das Vertrauen der Bürger. Mit Dr. Heiko Wildberg aus Kandel haben wir ab sofort einen hochkompetenten Vertreter im Bundestag, der die Interessen der Südpfalz nachhaltig vertreten wird – wir freuen uns alle sehr. Gerade das Ergebnis aus Germersheim ist für uns ein klarer Auftrag – und Bestätigung für unsere Arbeit“

„Gerade die Bürger in Germersheim wurden von der Politik alleine gelassen; die Stadt wandelt sich schnell und hat multiple Probleme, die struktureller Natur sind. Ein sehr hoher Migrantenanteil, hohe Anzahl Muslime, Kriminalität, extremistische Organisationen, ein zunehmend verwahrlostes Stadtbild, Probleme mit Migranten aus Osteuropa und ausgeprägte Parallelgesellschaften. Selbst gut integrierte Migranten fühlen sich in der Stadt unwohl; für junge Familien ist Germersheim kaum attraktiv – die Bevölkerungsstruktur entwickelt sich sehr negativ“

„Den Bürgern senden wir eine klare Botschaft: Die AfD wird sich der Problemen annehmen. Umgekehrt gilt: Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Probleme und Mißstände. Die Gründung eines Stadtverbandes wird in den nächsten Monaten erfolgen“

„Es fehlt für Germersheim im übrigen schon an grundlegenden statistischen Informationen – im Landtag haben wir vor diesem Hintergrund verschiedene Anfragen eingebracht.

Es ist erschreckend – beispielsweise kann die Stadt Germersheim selbst nicht sagen, wie viele Migranten in der Stadt leben und wo diese herkommen. Es herrscht Blindflug und Problem-Verdrängung aufseilten der Politik. Diese Zeit ist vorbei – wir müssen und werden diese Debatten führen. Ich rufe alle politischen Mitbewerber dazu auf, die Debatte zu begleiten. Die Bürger Germersheims und die Stadt haben eine Zukunft verdient“, so der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Matthias Joa.

Matthias Joa (Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Germersheim und Mitglied der Landtagsfraktion der AfD in Rheinland-Pfalz

Matthias Joa, Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Germersheim und Mitglied der AfD-Fraktion des Landtages in Mainz

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *