Open post

AfD unterstützt Verkehrsminister Hermann (Grüne) beim Thema 2. Rheinbrücke – Pläne für Radweg konkretisieren

Bei einer Begehung der Rheinbrückenbaustelle am 18.06.2019 bei Maxau begrüßten der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) und Karlsruhes Regierungspräsidentin Sylvia Felder (CDU) den Bau der 2. Rheinbrücke bei Maxau mit einer Anbindung an die B36. „Die zweite Rheinbrücke mit der Anbindung an die B36 stellt eine wichtige Infrastruktur-Maßnahme für die wirtschaftliche Zukunft der Pamina-Region dar“,„AfD unterstützt Verkehrsminister Hermann (Grüne) beim Thema 2. Rheinbrücke – Pläne für Radweg konkretisieren“

Weiterlesen

Open post

AfD-Fraktion im neuen Kreistag Germersheim verpflichtet

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai konnte die AfD ihr Ergebnis für den Kreistag Germersheim verdoppeln und erhielt 13,5 Prozent der Stimmen. Am 24. Juni wurden bei der konstituierenden Sitzung sechs AfD-Mitglieder verpflichtet, die Geschicke des Landkreises verantwortlich mitzubestimmen. Der Fraktion gehören der Bundestagsabgeordnete Dr. Heiko Wildberg (Kandel) und der Landtagsabgeordnete Matthias Joa (Westheim) an,„AfD-Fraktion im neuen Kreistag Germersheim verpflichtet“

Weiterlesen

Open post

Die Altparteien im Germersheimer Stadtrat haben nichts verstanden – mangelnde Selbstreflexion und Missachtung des Wählerwillens

Stadtratswahlen in Germersheim Für Wolfgang Sorge (CDU) kommt eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht in Betracht, mit der Partei wolle er auch „gar nicht erst sprechen“. Elke Bolz (SPD) äußert sich ähnlich. Auch Peter Maier von der FWG kann sich jegliche Zusammenarbeit „nicht vorstellen“. Hierzu Matthias Joa, Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter: „Die Stadt Germersheim steht vor„Die Altparteien im Germersheimer Stadtrat haben nichts verstanden – mangelnde Selbstreflexion und Missachtung des Wählerwillens“

Weiterlesen

Open post

„Fünf-Jahres-Plan“ des CDU-Kreisverbands für digitale Schul-Infrastruktur setzt die falschen Schwerpunkte und überfordert unsere Jüngsten

„Die Digitalisierung wird das Bildungswesen und die berufliche Praxis vor erhebliche Herausforderungen stellen, auf der anderen Seite aber auch Chancen mit sich bringen. Die Bildungseinrichtungen brauchen diesbezüglich selbstverständlich ausreichende Investitionen. Die Forderung von Martin Brandl, die „konsequente digitale Planung“ auch in Kitas und Grundschulen voranzutreiben, ist jedoch ein naiver Irrweg“, so der AfD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete„„Fünf-Jahres-Plan“ des CDU-Kreisverbands für digitale Schul-Infrastruktur setzt die falschen Schwerpunkte und überfordert unsere Jüngsten“

Weiterlesen

Scroll to top

Kostenloses E-Mail-Abo

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über unseren E-Mail-Newsletter:

Warten Sie!

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über unseren E-Mail-Newsletter: